Neukundengewinnung-Blog

Gesammelte Artikel der Expertinnen

Stellen Sie sich vor, Sie suchen nach einem Produkt oder einer Dienstleistung - im Internet. Kennen Sie das: Überall ploppen auf einmal Werbebanner auf, Sie erhalten hier und da “Special” Angebote, überall prasselt es auf Sie los. Dabei wollen Sie doch erst mal nur einen Überblick erhalten, vielleicht schauen Sie sich auch ein paar YouTube Videos an.

Statt purer Werbung (oft abstoßend für viele Kunden) mögen Sie lieber erste Informationen, vielleicht eine Person, die Ihnen etwas zu dem Produkt erklärt, ein kurzes PDF. Das wäre schlau von der Firma, die Sie als Kunde oder Kundin gewinnen will und es wäre auch schlau, wenn Sie das als Unternehmer oder  Unternehmerin genau so machen.


Bildrecht:  Christina Kanese
Bildrecht: Christina Kanese

Warum beißen die Kunden bei Schnäppchenpreisen nicht mehr an? Warum wenden sich viele Kunden nach der ersten aggressiven Preisstrategie ab und sind nicht mehr hinterm Ofen hervorzulocken? 

 

Egal, ob Marktschrei-Werbeverdrossenheit, schlechtes Markenimage oder schlicht das Gefühl des Kunden, übers Ohr gehauen zu werden der Grund sind – all das ist uninteressant und führt nicht weiter.

Gerade viele Einzelunternehmer oder bzw. Einzelkämpfer entfachen mit Preismarketing einen eindimensionalen Kampf, der über kurz oder lang das eigene Geschäft ruiniert. Denn beim Preis-Dumping, also der Unterbietung, kann David gegen Goliath nicht gewinnen.

 

Mehr lesen

Als Unternehmer, der die eigenen Produkte oder Leistungen im Internet sichtbar machen möchte, wird man früher oder später mit dem Thema Social Media und damit eigentlich automatisch mit dem Schreiben von Blogartikeln konfrontiert.

 

Inzwischen hat sich herumgesprochen, dass das Schreiben von interessanten Blogbeiträgen sehr häufig größere und nachhaltigere Werbeeffekte hat als beispielsweise eine Google Adwords–Anzeige.


Erfolgreiche Unternehmenskommunikation funktioniert wie ein Planetensystem. Im Zentrum steht das Unternehmen mit seinen Zielen.

 

Die vier Cluster Marketing-Kommunikation, Pressearbeit, Öffentlichkeitsarbeit und Mitarbeiterkommunikation  kreisen mit den zu wählenden konkreten Maßnahmen um das Thema, das im Markt und bei den Zielgruppen ankommen soll. Die zu wählenden Kommunikationskanäle stellen die äußere Umlaufbahn dar. Hier stellt die große Auswahl an Kanälen eine große Chance dar. Abzuwägen ist, ob für jedes Thema jeder Kanal zu nutzen ist.

 


 

 

 

Sie denken, ein Imagefilm ist kompliziert, teuer, und bringt nichts ... er eignet sich schon gar nicht zur Neukundengewinnung? Dann geht es Ihnen wie vielen Unternehmern. Und auch ich habe nicht sofort selbst Videomarketing genutzt. Warum, das erläutere ich weiter unten – im Video.

 

Trends und wissenschaftliche Studien zeigen zu diesem Thema ein interessantes Bild - Grund sich mit den „Irrglauben“ mal genauer zu beschäftigen. 


 

 

Der Anfang des Jahres ist meist die Zeit der neuen digitalen Kommunikationsgeräte. 

Smartphones haben die kleinen kompakten Fotokameras nahezu völlig verdrängt. Der Schnappschuss lässt sich heutzutage sehr gut mit dem Handy machen.

 


 

In diesem Blog-Artikel gibt es einen Überblick verschiedener Inhalte und Möglichkeiten von Firmenpräsentationen. Dabei möchte ich dazu anregen, mit dem Blick von außen auf die eigene Firma zu schauen und Anregungen zu erhalten, wie man das eigene Unternehmen zeigen könnte.

 

Ein Beispiel: Ich sitze im Empfangsraum eines großen deutschen Unternehmens, weil ich ein bisschen Wartezeit habe. Doch was ich sehe, kenne ich schon, die typischen Produkte der Firma. Gut, aber auch nicht unheimlich innovativ.


 

Mit Ihrer Firmenwebseite möchten Sie natürlich hauptsächlich neue potenzielle Kunden erreichen und diese über Ihre Angebote und Leistungen informieren:

Wenn jedoch dieser wichtige „Mitarbeiter“ kränkelt, können diese Ziele nicht erreicht werden.

 

Dass eine Webseite schlecht sichtbar in der Suchmaschine ist, kann viele verschiedene Ursachen haben:


 



Das Event-Angebot ist in den vergangenen zehn Jahren spürbar explodiert. Sowohl für den Gastgeber als auch für den Gast ist die Entscheidung manchmal gar nicht so einfach. Denn wir wollen ja unsere Zeit sinnvoll einsetzen - für tolle Event-Formate, die wir besuchen und natürlich auch, wenn wir selbst Veranstalter sind. Das langfristige Ziel ist klar: neue Kunden zu gewinnen.


 

Vor Kurzem fand in Portugal an der Algarve eine Unternehmerinnenreise mit mehreren Expertinnen statt. Organisiert von einer Expertin für Golf- und Businessreisen.

Auf dem Programm standen unterschiedliche Workshop-Themen: Finanzwesen, Präsentationstechniken, Farb-und Stilberatung und vieles mehr. Einen Foto-Workshop zum Thema Portraitfotografie und einen weiteren zur Bildsprache habe ich dort angeboten und durchgeführt.




Sie haben schon Firmenvideos oder sind kurz davor, welche zu produzieren oder produzieren zu lassen. Doch was machen Sie danach mit Ihrem Onlinevideo? Wo könnten Sie dieses so einsetzen, dass es auch gefunden wird und dass Sie damit neue Kunden gewinnen? Wie erreichen Sie mehr Klicks auf YouTube? Dieser Beitrag beantwortet die häufigsten Fragen. 


Die Videoplattform YouTube können Sie nicht nur zur Unterhaltung, sondern auch zur Kundengewinnung nutzen. Das sollten Sie tun, wenn Sie Unternehmer sind. Denn mit der zweitgrößten Suchmaschine der Welt erreichen Sie ganz einfach potenzielle Kunden


Als Unternehmer selbst steht man diesem Instrument der Kundenzufriedenheitsbefragung möglicherweise zwiespältig gegenüber. Gerade in mittelständischen Unternehmen kennt man seine Kunden und ist recht sicher zu wissen, was diese wollen und wie zufrieden sie mit der erbrachten Leistung sind.


Was bringt Ihnen also eine Kundenzufriedenheitsbefragung und was ist, wenn die Kunden Kritik äußern - möchte man das wirklich hören? Für die Neukundengewinnung ist dieser Spiegel allerdings sehr wertvoll.



Vor kurzem fand in der Handelskammer der Hamburger Unternehmerinnentag 2015 statt; organisiert von der Kammer sowie von verschiedenen (Unternehmerinnen-) Verbänden.


Das diesjährige Hauptthema war „Netzwerken als Erfolgsmotor“ – und folgerichtig fanden sich im Programm neben anderen Möglichkeiten zum Kennenlernen auch zwei Runden Business-Speed-Dating.



 

Durch erfolgreiche Kundenwerbung konnten Sie Ihre selbständige Tätigkeit ausbauen. Nun stehen Sie vor dem nächsten größeren Schritt: der Einstellung des ersten eigenen Mitarbeiters. Findet man geeignete und gute Mitarbeiter, die es verstehen, die Kunden in richtiger Weise anzusprechen, so trägt dies erheblich zur Stärkung des eigenen Unternehmens bei. Denn so können auch in großem Umfang neue Kunden gewonnen werden.

 

Bei der Einstellung des ersten eigenen Mitarbeiters stellen sich viele die Frage: Was muss ich rechtlich gesehen alles beachten? Der nachfolgende Beitrag soll hier weiterhelfen.



Kennen Sie das? Sie sehen jemanden im Fernsehen oder auf einer Bühne und stimmen dem Gesagten voll und ganz zu. Wenn Sie hinterher gefragt werden „Was hat er denn erzählt?“, können Sie den Inhalt nicht wiedergeben. Aber sie wissen, es war gut.

 

Tatsächlich macht der Inhalt nur etwa sieben Prozent der Botschaften und Wirkung aus.

 

Viel wichtiger sind Mimik und Gestik mit 38 Prozent. Den größten Anteil einer gelungenen Rede oder eines Vortrags macht die Körpersprache mit 55 Prozent aus.



 

Jedes Unternehmen, das Produkte oder Dienstleistungen für Kunden verfügbar machen will, braucht einen gut funktionierenden Vertrieb. Vertrieb bezeichnet den Verkauf von Waren sowie die Steuerung der Warenverteilung, Außendienst und die Pflege zum Handel oder zum Endkunden.

Der Vertrieb ist die Schaltstelle, die ein Produkt oder eine Dienstleistung von der Entwicklung über die Herstellung bis zum Endverbraucher bringt.



 

Professionelle Portraitfotos sind Aufnahmen, die meist im Fotostudio entstehen. Fotos, auf denen in der Regel nur die Schultern und das Gesicht des Abgelichteten zu sehen sind. Die Fotos können privaten oder beruflichen Charakter haben. Bewerbungsfotos sind zum Beispiel Portraitaufnahmen, die einem bestimmten Zweck dienen. Für gewöhnlich wird das Bewerbungsfoto im Hochformat im Format von circa 4,5 x 6 cm oder 5 x 7 cm verwendet. Üblich sind heute auch das Querformat und größere Abmaße. Durch die Verwendung eines Deckblatts ist man freier in der Gestaltung und Verwendung der Portraitaufnahmen.



 





Viele Unternehmen produzieren täglich Videos und einige haben ihre gesamte Marketingstrategie umgebaut und auf Internetmarketing und YouTube-Internetvideos ausgerichtet. Warum? Weil die Zahlen und die Statistik es zeigt: Internetvideos sind auf Websites und in den verschiedenen Social Mediakanälen der Renner - nein, der “Klicker”. Doch ist das auch was für Sie? Machen Sie jetzt den Test!



 

 

Überlegen Sie auch, wie Sie Ihre Kunden langfristig auf sich aufmerksam machen und dazu bewegen, aktiv zu Ihnen zu kommen, anstatt ihnen hinterherzulaufen zu müssen. 

 

Erreichen können Sie dies durch eine ideale Positionierung. Dabei ist wichtig, dass Sie den Schwerpunkt nicht auf Ihre Produkte und Dienstleistungen legen, sondern auf Ihre Kunden! 



Schnell fällt einem im Zusammenhang mit Umgangsformen „Der Knigge“ ein, was sicher ganz im Sinne von Freiherr Adolph Franz Friedrich Ludwig Knigge (1752 – 1796) gewesen wäre. Sein Werk „Über den Umgang mit Menschen“ ist eine Aufklärungsschrift über Taktgefühl und Höflichkeit im Umgang mit anderen Menschen. Erst nach seinem Tod wurde durch Hinzufügen von immer mehr Regeln ein Benimm-Buch daraus.

Wenn Sie heute in ein Benimm-Buch gucken, werden Sie dort viele Etikette-Regeln finden, aber auch etwas über Dresscode oder was bei einem Geschäftsessen wichtig ist. Alles was heute für gutes Benehmen im Beruf, und somit für die Karriere wichtig ist, wird oft unter dem Begriff Business-Knigge zusammengefasst.

©Beata Lange
©Beata Lange

 

Der Relaunch Ihrer Website steht an. Neue Inhalte und neue Fotos werden benötigt, bewährter Inhalt wird beibehalten. Bei der Verwendung von Fotos im neuen Design der Homepage kann es zu Komplikationen kommen.

Oft haben die Designvorlagen für Fotos ungewöhnliche Formate vorgesehen. Besonders im Headerbereich (oberer Bereich der Website) ist es oft nicht möglich, die Fotos wie bislang zu nutzen. Daher ist vielfach eine Montage die Rettung.

 


YouTube Marketing für die Neukundengewinnung nutzen

 

 

 

 

Meist fängt ein Gespräch mit einem Kunden genau so an: “Ich will gerne ein Video, dabei stelle ich mir vor, dass wir auf jeden Fall die Szene x, y und z drin haben...” Meistens höre ich mir das dann erst einmal an und stelle dann die Fragen, die es uns als Team erlauben, einen passenden Film zu entwickeln und schließlich zu produzieren. Der erste Schritt ist dabei meiner Meinung nach immer der Wichtigste: Genau rauskriegen, was das Ziel des Kunden ist, was er mit dem Video erreichen will.




Jeder Unternehmer erinnert sich intensiv an seine Gründungszeit: Hier standen die große Begeisterung und viele kreative Ideen im Vordergrund. Manchmal hat dabei der der notwendige kühle Planungskopf sicherlich Urlaub gemacht. Im Rückblick fällt jedem Unternehmer bestimmt die eine oder andere Entscheidung ein, die vielleicht nicht ganz so glücklich und Erfolg bringend war.


YouTube Marketing für die Neukundengewinnung nutzen

 

 

 

 

Worauf sollten Sie achten, wenn Sie eine Videoproduktion, einen Imagefilm oder ein Messevideo erstellen lassen wollen?

Was sind Stolperfallen und wo könnten Sie “über den Tisch gezogen” werden?

 

Für alle, die den Überblick behalten wollen: Die Checkliste.


 



Krisen sind plötzlich und mit voller negativer Kraft da! Es besteht sofort extrem hoher Zeitdruck und eine Eigendynamik, die schwer zu steuern ist. Emotionen spielen eine große Rolle, z.B. durch persönliche Betroffenheit und eine eventuelle lodernde Gefahr. Die Aufmerksamkeit Dritter steigt sprunghaft. Aus Organisationssicht sind Krisensituationen leider dazu geeignet, den Fortbestand einer Organisation ernsthaft zu gefährden. Ein Reputationsschaden ist also unbedingt abzuwenden!


Eine Landingpage hat den Zweck, Inhalte zu einem sehr eng definierten Thema darzustellen bzw. ein sehr konkretes Bedürfnis zu befriedigen: z.B. „Vorteile des Reibrührschweißens“ oder „Pumps mit Spitze kaufen“.

 

Eine Landingpage kann Bestandteil einer größeren Webseite sein oder aber auch ganz separat als Single Landingpage oder Standalone Landingpage konzipiert werden. Das hängt unter anderem davon ab, welchen genauen Zweck sie erfüllen soll:


Viele Unternehmer versuchen zunächst Fotos für Ihre Homepage selbst zu erstellen. Viele besitzen eine Spiegelreflexkamera und lieben die Motivprogramme (wie Porträt, Landschaft, etc.). Das ist sehr schade, weil diese Motivprogramme keinen Einfluss auf die Parameter mehr ermöglichen. Die drei Parameter für die Belichtung eines Bildes sind die Blende, die Belichtungszeit und der ISO-Wert.

 

Ein Rat vorweg: Setzen Sie sich mit Ihrer Kamera auseinander, um den Zusammenhang zwischen ISO, Blende und Zeit zu verstehen. Dies führt zu besseren Ergebnissen und Sie erhalten Bilder, die Sie für Ihr Unternehmen nutzen können.

 


YouTube Marketing für die Neukundengewinnung nutzen

Was, wenn Sie wüssten, dass YouTube Marketing ganz einfach ist? Würden Sie es dann tun? Wenn sich ein Unternehmen vor der Entscheidung steht, mit welchem Marketingmix es am besten seine Zielgruppe anspricht, wird YouTube oft sehr spät oder gar nicht genannt. Fatal! Denn die Vorteile, zusätzlich zu anderen Marketingmethoden auch YouTube Marketing einzusetzen, sind enorm: Mit Onlinevideos kann man -einmal produziert- dauerhaft Werbung für sein Unternehmen machen. Gute Onlinevideos sprechen das Unterbewusstsein des Kunden an, sorgen dafür, dass Vertrauen aufgebaut wird und das Unternehmen “fassbar” wird.



 

 

Besonders im Auto lassen wir uns gerne beschallen. Einige von uns springen je nach Lust und Laune von Sender zu Sender. Andere bleiben ihrer Lieblingsfrequenz treu.

Durch die andauernd verstopften Straßen mit kilometerlangen Staus verbringen wir vor allem zu den Rush Hours viel Zeit im Auto und haben damit auch viel Zeit Radio zu hören. Ganz nebenbei konsumieren wir die platzierte Radiowerbung einfach so mit.


 

Falls Sie eine neue Webseite haben oder auch auf Ihrer bestehenden Webseite Vieles umgestellt und neu strukturiert haben, dann "kennt" Google die neue Seite oder neue

Struktur nicht.

 

Deshalb ist es sinnvoll, die Webseite bei Google = in den Webmaster Tools anzumelden oder eben die neue Sitemap (das Inhaltsverzeichnis der Homepage) einzureichen.


Google+ Themenseite

RSS-Feed Blog