Google-Ranking: Wo steht meine Firmenwebseite bei Google - und warum (nicht)?

 

Für jedes Unternehmen ist es wichtig, dass die eigene Firmenwebseite mit den

Informationen über Produkte und Leistungen von potenziellen Kunden online gefunden

wird: Deshalb ist die erste Frage meiner Kunden normalerweise die nach „ihrer“ Position

in der Suchmaschine.

 

Was man in diesem Zusammenhang wissen sollte:

Google-Ranking: Eigene Position herausfinden

Google&Co. stufen eine Webseite nicht als insgesamt wichtig oder unwichtig ein, sondern immer im Zusammenhang mit konkreten Suchbegriffen (Keywords), die Internetnutzer in die Suchmaschine eingeben.


So kann beispielsweise eine bestimmte Speditions-Webseite in der Sichtweise des Google-Algorhytmus unter dem Begriff Schwerlast-Spedition Hamburg relevant sein, aber nicht unter dem Begriff Russland-Transporte. In diesem Fall hätte diese Webseite dann eine gute, vordere Position in der Suchergebnisliste (SERP = Search Engine Result Page) unter Schwerlast-Spedition Hamburg – aber  keine oder eine schlechte Position unter Russland-Transporte.


In der Regel hat jeder Unternehmer eine Vorstellung davon, für welche Themen er im Internet gefunden werden möchte – und es gibt erfreulicherweise auch kostenlose Tools, in denen jeder Interessierte einfach mal testen kann, wo er steht:
Für diesen Selbsttest empfehle ich www.ranking-spy.com/ranking: Einfach Suchbegriff eingeben, in diesem Beispiel  Russland-Transporte und die Domain der eigenen Webseite.
Das Schöne ist, es funktioniert auch für fremde Webseiten -> falls man einmal das Ranking der Mitbewerber für das attraktive Keyword überprüfen möchte! (Zusätzlich kann man dort gegen Gebühr auch umfangreichere Auswertungen vornehmen.)


Meistens sind die Ergebnisse im Google-Ranking leider nicht ganz so gut wie erhofft …

und dann stellt sich die zweite Frage; nämlich nach dem Warum:


Detaillierte Antworten dazu gebe ich unter anderem auf meinen unverbindlichen Infoabenden, oder Sie können hier auch schon einige erste Informationen als PDF herunterladen.

Hintergrundinformationen Suchmaschinen.p
Adobe Acrobat Dokument 325.5 KB


Auch in diesem Bereich gibt es für einen Praxistest kostenlose Werkzeuge für jedermann, die dabei helfen, Problembereiche schnell aufzuspüren. Hier möchte ich www.abakus-internet-marketing.de/tools/topword.htm nennen: 

Dort kann man für die eigene (oder auch für eine fremde Mitbewerber-Seite) erkennen, welche Begriffe die Suchmaschinen in der jeweiligen Webseite als wichtig und „prominent“ erkennen.


Oft erklärt sich an dieser Stelle schon sehr schnell, warum der Mitbewerber auf einem attraktiven Begriff wie z.B.

Russland-Transporte ein gutes Ranking hat und man selbst nicht – in fast allen Fällen sind nämlich die „Hinweisschilder“

für die wichtigen Begriffe nicht richtig aufgestellt worden.


Wie genau man die wichtigen Begriffe dann richtig in die Webseite einschleust, erkläre ich ebenfalls auf meinen Veranstaltungen und natürlich auch bei der individuellen Online-Marketing-Beratung.

Über die Autorin:


Stefanie Engel unterstützt Unternehmer und Unternehmerinnen in Bezug auf die Sichtbarkeit der Firmenwebseite bei Google&Co.: Sie erstellt suchmaschinenoptimierte Webseiten und berät zu allen Online-Marketing-Massnahmen, speziell Google Adwords.

 

Mehr zu Thema Suchmaschinenoptimierung und Stefanie Engel: www.webseitenoptimierung-hamburg.de

Stefanie Engel auf Google+


Google+ Themenseite

RSS-Feed Blog